Ihr Traum von einer eigenen App kann wahr werden

Der Traum wird nicht nur wahr, sondern auch erfolgreich

Ihr Traum von einer eigenen App kann wahr werden

Der Traum wird nicht nur wahr, sondern auch erfolgreich

Mein Spezialgebiet: native iOS-Apps

Ich setze voll und ganz auf die wundervolle Pracht und Power der nativen Apps.

Meine Leistung umfasst, wie auch bei den Webseiten alle Schritte zum Erfolg der App, von der IST-Analyse über den Entwurf, Umsetzung, Testing und Prototypen bis hin zur Fertigstellung und Veröffentlichung in den App-Stores. Dabei kann aber nicht nur das iPhone berücksichtigt werden, sondern, auf Wunsch von Ihnen, wird die App auch auf das iPad angepasst. Ebenso biete ich eine Erweiterung Ihrer App für die Apple Watch an.
Da bei den meisten Apps eine Kommunikation über eine Schnittstelle mit einem Server/(Web)-Backend einhergeht, biete ich auch die Schnittstellenanbindung an einen Server an. Falls noch kein Backend vorhanden sein sollte, wird natürlich auch die Backendprogrammierung von mir realisiert.

Swift Logo Apple Logo

Neue Technologien die mehr als nur überzeugen

Die App wird, wenn sie nativ sein soll, in Apple's moderner Programmiersprache "Swift" geschrieben. Swift bietet gegenüber Objective C (alte Programmiersprache von Apple) einige handfeste Vorteile. Apple hat Swift unter der Apache 2.0 Lizenz Open Source gemacht. Das hat den Vorteil, das eine engagierte Community die Programmiersprache stetig weiterentwickeln kann. Swift ist mittlerweile in der dritten Version und noch intuitiver und performanter. Swift ist, laut Apple, bei einem gängigen Suchalgorithmus bis zu 2,6x schneller als Objective‑C. Auch die Programmierung ist zeitsparender und fehlerfreier geworden, was sich auch bei der Stabilität der App und Kosten der Entwicklung niederschlägt. Somit haben nicht nur die Entwickler viel mehr Spaß an der Umsetzung, sondern auch die Benutzer können sich an deutlich schnelleren und moderneren iOS-Apps erfreuen. So kann die App zukunftssicher ihr Leben im AppStore starten.


User Experience ist entscheidend

Bei der Entwicklung überwiegt die Entwicklung der Oberfläche, der Logik und Datenverarbeitung. Deshalb wird die App direkt so entwickelt, dass sie auf allen iPhone-Größen gut aussieht. Doch nicht nur das Aussehen ist wichtig, sondern auch die Bedienbarkeit. Denn es gibt zwischen den mobilen Betriebssystemen große Unterschiede, was der Benutzer bei der Bedienung erwartet. Zum Beispiel sucht man bei iOS-Apps den Zurück-Button an einer anderen Stelle als bei Android-Apps. Mit nativen Apps lässt sich genau dieser betriebssystemabhängige Unterschied schöner abbilden. Da ich, seit dem iPhone 3G durchgehender iPhone Besitzer bin, weiß ich, was die Benutzer von der Handhabung einer iOS-App erwarten. Deshalb lege ich dementsprechend viel Wert auf eine großartige User Experience durch tadelloses UX-Design.